Funktionsanalyse und Therapie

Die Funktionsanalyse ist ein präzises Diagnoseverfahren. Es kommt bei der Herstellung von Zahnersatz, bei Inlay-Versorgungen sowie bei einer Erkrankung von Kiefergelenke oder Kaumuskulatur oder bei der Herstellung von Aufbiss-Schienen zum Einsatz.

Ziel des Verfahrens ist es, eine gut funktionierende Einheit aus Kiefergelenk, Kau- und Nackenmuskulatur und Zähnen zu gewährleisten. Dies gelingt, wenn Störungen im Bewegungsablauf und krankhafte Reaktionen in den Geweben erkannt werden, Belastungen und Belastbarkeit aufeinander abgestimmt sind und ein harmonischer Ablauf der Funktionen stabilisiert wird – Aufgaben, die die Funktionsanalyse mit anschließender Funktionstherapie zuverlässig erfüllt.

Ist das reibungslose Zusammenspiel aus Zahn-, Mund- und Kiefersystem gestört, kann es zu erheblichen Beschwerden führen.

Kopf-, Nacken- oder Gesichtsschmerzen, ja sogar Rückenbeschwerden können ihren Ursprung im Zahnbereich haben. Mit Hilfe der instrumentellen Funktionsanalyse ist es möglich, die individuelle Bewegung der Kiefergelenke sowie die Grenzbewegung des Unterkiefers eines Patienten zu simulieren und exakt nachzuvollziehen. Zahnarzt und Zahntechniker nutzen diese Erkenntnisse für eine optimale Versorgung der Patienten.

Die Vorteile der Funktionsanalyse und Therapie:

  • Das funktionelle und "natürliche" Gebiss kann wiederhergestellt werden
  • Funktionsstörungen nach prothetischen Versorgungen werden vermieden.
  • Beschwerden der Zähne, der Kau- und Nackenmuskulatur und der Kiefergelenke lassen sich individuell behandeln.

Kontakt

Spreestraße 3, 64295 Darmstadt

Rufen Sie uns an

Schreiben Sie uns

Öffnungszeiten

Termine nach Vereinbarung 

Montag, Dienstag, Donnerstag
07:30 - 12:00 Uhr und
14:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch, Freitag
07:30 - 13:00 Uhr

Notdienst

In dringenden Notfällen und außerhalb unserer Sprechstunden erfahren Sie den aktuellen zahnärztlichen Notdienst unter folgender Telefonnummer: 01805 - 607011.

Nach oben